Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Idäisches Licht. Zweites Buch«. Gedichte 2006, Vers 12371 bis 12386

OLEANDER


Immergrünes Holzgesträuch,
Gelblich, rosa, violett
Grüßen seine Blüten euch,
Die ihr schaut das pralle Fett.

Weich wie Ziegenleder faßt
Sich das Blatt, das bitter schmeckt,
Wenig lädts zu Fraß und Mast,
Dran schon bald das Herz verreckt.

Auch ein Schnitt vom scharfen Grat,
Gibt dir bösen Vorgeschmack
Von dem schnöden Attentat,
Das der Strauch gespeichert hat.

Also faß ihn mit Respekt,
Denn der Schöne wehrt mit Fahr,
Wenn er gelbe Blüten streckt,
Sei dir Mörderabsicht klar.