Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Weckruf und Mohn«. Gedichte 1988, Vers 2411 bis 2424

HEILIGE BÄUME


Dodonas Eiche, der Verheißung kund,
Eleusis Apfelbaum, von Kindsraub wund,
Der Buchsbaum irdner Feuerkünste und
Der Ahorn Krieg sind allen Schicksals Mund.

Und Palme, die Geburt der Jägerin
Verbarg, Zypresse, Dunkelstern-Beginn,
Und Kreuzdorn, wach, daß er die Huldin minn,
Und Urmeers Ulme sprechen drein: ich bin.

Jedoch der Ölbaum fordert Wacht und Sold,
Der Myrte nächtges Spiel verachtet Gold,
Und Lorbeer ist dem trunknen Barden hold.

Sie schirmen unsre Alter, und am Schluß
Steht, der uns durch die Pforten führen muß,
Deß Leier Traum dem Traum im Haselnuß.