Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Weckruf und Mohn«. Gedichte 1988, Vers 3441 bis 3454

BABYLON


Vorm Löwentor zu stehn zum dritten Mal,
Als Kind, als Jüngling, als erwachsner Mann,
Dem Pilgrim manche Winke geben kann,
Bis er erneut kommt, und der Schädel kahl.

Es freut und ficht auch den Betrachter an,
Daß die Gefühle streiten um die Wahl,
So ging es Menschen oft in großer Zahl,
Im Zwiespalt mit der Macht, die es gewann.

Visionen von verbrannten Himmelshöhn
Erlaubte meine gute Seele nicht,
Doch einst war mir dies Zeichen schrecklich schön.

So kehrte das vertrauende Gesicht
Den Ariel-Schrecken in ein Horngetön,
Dem heiter auch das Ende der Geschicht.