Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Weckruf und Mohn«. Gedichte 1988, Vers 2693 bis 2706

ATLANTIS


Nun lächle dich empor, denn Helios hält,
Die Rosse wendend, wenn die Waage ruht,
Laß Nacht und zoll dem hohen Tag Tribut,
Der dein, wenn Auf und Ab zusammenfällt.

Erwach und sei im Augenaufschlag gut
Und Deutenden, von Masken bloßgestellt –
Wohl möglich: Du verlangst nach keiner Welt,
Die einsam glaubt und so das dunkle tut.

Sie weiß von ihren Wendepunkten nichts,
Dort hausen Namen, die vergessen sind,
Und andre fremden, lächelnden Gesichts,

Du aber frei vom Spiel, das geht, beginnt,
Bist früher Schöne sichtbar, uns gebrichts
Der Leichtigkeit, wenn Mittags-Bann gewinnt.