Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Zweifelsbachgrund«. Gedichte 2010, Vers 35717 bis 35772

QUECKSILBER


I

Das Einhorn springt ihm durch den Wappenschild,
Und Hermes gleichts, der flink im Zwielicht geht,
Es rührt den Boden nicht, dens überweht,
Es kugelt sich und pflegt sein Eigenbild.

Metalle saugts, daß Amalgam entsteht,
Es bindet Schwefel, Sauerstoff, doch mild,
Selbst der Zinnober, der uns fürstlich gilt,
Ist ihm nur Larve, nach dem Wind gedreht.

Es dehnt sich regelhaft und netzt kein Glas,
Drum mißts den Luftdruck und den Fieberstand,
Und niemand schaff so leicht genaues Maß.

Die Giftigkeit ist groß und altbekannt,
Doch die Gefahr ist jedem, der kein Has,
Der Schlüssel, der beschwingt die goldne Hand.


II

Den Alchymisten war der Springer groß,
Die Flinkheit, die Metallen sonst nicht feil,
Verhieß die Wandlung und den Sprung ins Heil,
Hier schien der Weg nicht weit zum großen Los.

Wenn man betrachtet, wie ein jedes Teil
Die Kleider wechselt und wird niemals bloß,
Liegts nah zu traun, daß im gewaltgen Schoß
Auch Edles, das noch unerwecket, weil.

Der Spott, der später diese Mühen trifft,
Erwächst nicht Weisheit sondern Plapperei,
Denn nur, wer wagt, hat je ein Land erschifft.

Das Rätsel der Metalle liegt nicht frei,
Und wer da tönt, die Hoffnung sei ein Gift,
Beweist nur, daß er dumpf und mürbe sei.


III

Die Welt der Stoffe, die einst jeder Hirt
Beachtet hat, weil vieles taugt und paßt,
Ist dem, der Paragraphen liebt, verhaßt,
Sie fügt sich nicht in Zügel, die er schirrt.

So wird Natur zu Ärgernis und Last,
Dem Spezialisten sei, was webt und sirrt,
Wer nicht von solcher Weih, dagegen schwirrt
In Schemen, die der Sau gemäß zur Mast.

Er trinkt aus Flaschen Wasser, Wein und Saft,
Was ihn umgibt, ist mysteriös und fremd,
Verordnet wird ihm Müdigkeit und Kraft.

Er gleicht dem Sand, den Wogen angeschwemmt,
Und meint dagegen, daß er selbst was schafft,
Doch braucht er sogar Geld fürs Sterbehemd.


IV

Wenn solch ein Narr den Alchymisten pönt,
Fehlt ihm die Einsicht, daß die Schwarzmagie,
Die ihn beherrscht, vergaß die Harmonie,
Die noch im Ziegel und im Schiefer tönt.

Die Abrißkugel, die das Volk wie Vieh
Auf Triften schickt, darauf der Teufel löhnt,
Hält er fürs Glücksrad, das die Welt verschönt,
Und Reife ist ihm, was zu Schaum gedieh.

Zu diesen Übeln sagt das Einhorn nichts,
Mercurium springt, verlacht den Rost am Rad,
Vergangen scheint der Tag schon des Gerichts.

So ruft nach Schonung keiner mehr und Gnad,
Arachnes Netz, verträumte Muster flichts,
Denn was noch echt, ist sich zum Blick zu schad.