Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »In den Isarauen«. Gedichte 2009, Vers 31978 bis 31997

CREUZER


Wenn du besingst wie Goethes Welt
Nach Süden strahlte, nicht vergiß
Den Heidelberger, dem erhellt
Vom Orient schien die Finsternis.

Homers Gesäng und auch Hesiods
Warn ihm ein Abglanz frühern Golds,
Des innigeren Anschaun Gotts,
Grad wie ein Trieb zum Ast verholz.

Mit Fleiß, der heute unbekannt,
Fand bienenweis er Material,
Wer sich verirrt in seinem Land,
Weiß sich beschenkt doch allemal.

Der Mythos, den man lange mied,
Fand neu Beachtung auch durch ihn,
Wenn man die großen Mühen sieht,
Wird manches was versäumt verziehn.

Nach München er nur einmal kam,
Doch seine Schriften wurden dort
Studiert so sehr, daß man den Nam
Empfand, als sei er just am Ort.