Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Das Murmeln der Ilm«. Gedichte 2008, Vers 27915 bis 27930

JAGDHAUS GABELBACH


Schlichtes Haus im Spätbarock,
Stein, von Versen blankgeputzt,
Hier fehlt noch dein Wanderstock,
Doch der wird ja noch genutzt.

Manches Stück, das sehenswert,
Aus des Hofrats Sammlerlust,
Ward von Späteren geehrt
Und hat hier hinzu gemußt.

Denk vom Rummel nicht gering
Um das einstge Hausgerät,
Was ich dieser Stunde sing,
Soll noch echon, wenn es spät.

Gott schuf nicht den Adler nur,
Auch die Ameis lobt den Herrn,
Und am Ende dieser Tour
Bleibe schweigsam wie ein Stern.