Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Marone und Morchel«. Gedichte 2009, Vers 26215 bis 26230

SPITZMORCHEL


Weil innen hohl, der Größe trau
Mit Zwinkern und mit Vorbehalt,
Recht gotisch ragt der Rippenbau,
Der an dem Stiele guten Halt.

Olivbraun, grau und endlich schwarz,
Erscheint sie dir wie Eis am Stiel,
Im Rindenmulch im Amt des Warts
Verzehrt sie des Verdorbnen viel.

Wie alles was man gerne speist,
Ist sie auch als bedroht geschützt,
Recht gern ich meinen Beitrag leist,
Doch frag ich, ob dies wirklich nützt.

Mit Paragraphen mehr und mehr
Wird ein Museum diese Welt,
Das End ist wohlgepflegt und hehr,
Doch niemand dems darin gefällt.