Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Babylon des Worts«. Gedichte 2007, Vers 17271 bis 17286

MASKENSPIEL


Im Krieg und in der Liebe
Sind Masken gut und recht,
Hier steht die Kunst dem Diebe,
Dem Schwert und dem Geschlecht.

Im Staat und in Kontoren
Sind Masken gut und not,
Gespür in Aug und Ohren,
Bringt manchen um sein Brot.

In Prosa und Romanen
Sind Masken gut und rar,
Man kann beizeiten ahnen,
Was führt aus der Gefahr.

In Versen und Gedichten
Sind Masken gut und weis,
Mag uns das Bild vernichten,
Der Reim gewinnt den Preis.