Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Der Weiße Falter«. Gedichte 1992, Vers 6429 bis 6442

HERMETISCH


Im Weiß der Muschel und auf Wolkenhügeln
Ergeht er sich und säumt Saturns Gefilde,
Schweigt dir das Herz, laß ab, ihn auszuklügeln,
Und führ zerbrochnes Sparrenkreuz im Schilde.

Doch ist im Schneckenhaus dir wohl, die Gilde
Der Pilze hold, mag dich sein Spiel beflügeln,
Gelingt es seiner Hand den Blitz zu zügeln,
Schaffst du den Gott nach deinem Ebenbilde.

Nicht Reichen sing, die aus der Zeit gegangen,
Sie gleichen Wachs, wenn die Sirenen singen,
Wer Himmel scheut, die im Geloder prangen,

Dem wird das Gehn auf Wasser nicht gelingen,
Doch der Erwählte sieht die beiden Schlangen
Sich kreuzweis um den Stab des Hermes schlingen.