Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Kursachsenspiegel«. Gedichte 2010, Vers 36718 bis 36729

SCHÖPSDREHE


Schafe, trampelnd rundherum –
Ob des Quesenbandwurms Finne
Graden Kopf und klare Sinne
Machte irr und tödlich dumm?

Oder meint die Hutungsgrenz
Dieses Wort, damit man drehe
Und nicht fremden Grund begehe,
Ob das Gras auch süß im Lenz?

Nicht verrät es uns der Ort,
Weideland, nun ganz verbautes,
Weder Schrecken noch Vertrautes
Mischt dem hergekommnen Wort.