Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Engelke up de Muer«. Gedichte 2008, Vers 28555 bis 28574

LANGEOOG


Daß ich Oog als Aug versteh,
Scheint mir rechtens und erlaubt,
Weil die Insel blinder See
Leuchtet wie die Sicht dem Haupt.

Langgestreckt ist ist dein Oval,
Grad wie ein Mongole schaut,
Flut entmenscht die Erdnußschal,
Bis man bald sich wieder traut.

Zwischen Reich und Helgoland
Kann der Korse nur verliern,
Wie der Fries die Netze spannt,
Wird ein Franzmann nie kapiern.

Lange Augen macht da bloß
So ein Zöllner aus Paris,
Daß zur Nordseenacht nichts los,
Meint des Schläfers Augenvlies.

Hältst auf solcher Warte aus,
Hast du langen Atem not,
Denn im reetgedeckten Haus
Klebt am Strandgut mancher Tod.