Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Engelke up de Muer«. Gedichte 2008, Vers 28411 bis 28430

BORKUMER KLEINBAHN


Das Kaiserkind, das mit Geschnauf
Verbindet Hafen, Dorf und Stadt,
Nimmt in die Weyer-Wägen auf,
Wers angenehm und eilig hat.

Einst war es der Marine lieb
Und hatte fünfmal Strecke mehr,
Dann baute man auf Benz und Jeep
Und Individualverkehr.

Doch gab es immer Leut, die stur
Begehrten Bahn an Horn und Knock,
Und da grassierte Stau-Tortour,
Da lächelte die greise Lok.

Es blieben auch die Zahln nicht rot,
Auch wenns manch Unkenruf nicht glaubt,
Ob Fries ob fremd, hier schmeckt das Brot,
Und auch der Doornkaat ist erlaubt.

So manchem ists der liebste Kuß,
Daß Dollart wieder schnaubt und stampft,
Nicht mehr im Kurpark rosten muß,
Und wieder auf der Schiene dampft.