Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Marone und Morchel«. Gedichte 2009, Vers 25370 bis 25381

STOCKSCHWÄMMCHEN


Spitzgebuckelt, dünnes Fleisch,
Bräunlich gelb und fettig kahl,
Schuppenstiel, beringten, heisch,
Denn er würzt dein Sonntagsmahl.

Nie allein und stets im Trupp,
Fehlts dem Zarten nicht an Kraft,
Wartet doch die Sporengrupp,
Daß da wieder Holz erschlafft.

Wo sie siedeln, sehrt dein Schnitt
Das Myzel nur äußerlich,
Was in ihre Hände glitt,
Das behalten sie für sich.