Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Marone und Morchel«. Gedichte 2009, Vers 25350 bis 25369

STEINPILZ


Steinpilz, im Jagdrock der König,
Herr, den die andern nur mimen,
An deine Größe gewöhn ich
Nie mich, doch wird sie dir ziemen.

Festigkeit macht dich zum Stemmer
Allem, was sonstwie geschaffen,
Götter bedürfen der Hämmer,
Und sie bedürfen der Waffen.

Du aber herrschst aus dir selber,
Zeigst dich mit Prunkband am Saume,
Werden die Röhren dir gelber,
Triffst du den Dichter im Traume.

Netzstrumpf, der weiß und erhaben,
Streckt sich bis unter die Kappe,
Grüßt uns mit Rauten und Waben,
Daß sich der Frevler ertappe.

Stolz, der zu bluten verhütet,
Hindert bei Bruch oder Messer
Alles, was wehklagt und wütet,
Denn du verachtest den Fresser.