Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Fliederblüten«. Gedichte 1981, Vers 253 bis 268

DUNKLE WÄLDER


Dies vertraue keinem andern:
Dunkler Wälder Namentausch,
Wiese, Wind und Weiterwandern
Waren Tod und Todesrausch.

Stille Lieder und Gedichte,
Liebe, angstvoll, schnell und stark,
Waren Tod und Todgesichte,
Die ich im Geheimen barg.

Gott, verraten und geschunden,
Seine Worte, sternenher,
Waren Tod und Todeswunden,
Liebesbürde, doppelt schwer.

Wandre weiter und versäume,
Wo das Mohnfeld Tag verschlingt,
Dunklen Tod und Todesträume,
Drin dein Lied sich weitersingt...