Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Idäisches Licht. Erstes Buch«. Gedichte 2006, Vers 11518 bis 11577

ALKIBIADES IN SPARTA


In Argos heißts, daß der Gerichtsbeschluß
Auf schuldig und die Todesstraf erkennt,
Doch daß er neu sich profilieren muß,
Ist ihm Bewährungsfeld für sein Talent.

Zwar hat er Sparta übel mitgespielt,
Doch bittend Amnestie und Dienstvertrag,
Hat er zurecht auf den Bedarf gezielt,
Und daß der König solchen Handel wag.

Da er dem Vorteil und dem Ehrgeiz Nutz
Verspricht, an Ränken reich und Tauschgeschick,
Findt er nicht nur vor den Verfolgern Schutz,
Er findet auch zurück zur Politik.

Er schickt es, daß die Flotte von Athen
Vernichtet an Siziliens Fels verwes,
Um gleich in zweiter Front voranzugehn
Im Krieg zu Land auf den Peloponnes.

Als wichtigstes er Dekeleias Wehr
So rüstig macht, daß es dem Feinde graust,
In Lakedaimon sagt der Sperling her,
Daß großes Wohl in diesem Rater haust.

Er schert das Haar sich kahl und badet kalt,
Ißt schwarze Suppe und das Gerstenbrot,
Man traut den Augen kaum ob der Gestalt,
Und hält den früh verwöhnten Snob für tot.

Doch ist die Perfektion im fremden Brauch
Dem Snob ein Spiel, das seinem Ehrgeiz frommt,
Frappiert der erste Maskenwechsel auch,
So schmunzelst du, sobald der nächste kommt.

In Sparta anspruchslos und ein Athlet,
Ionien sieht ihn leicht und liederlich,
In Thrakien ihm der Wein den Kopf verdreht,
Und beim Satrapen übertrifft er sich.

Daß Prunksucht selbst den Perser übertreff,
Schlägt, wie man sagt, dem Faß den Boden aus,
Doch Lakedaimons Diplomatenchef
Ist auch im Orient froh und ganz zuhaus.

Und endlich wandelt er auf Paris’ Spur
Und spannt dem König seine Liebe aus,
Und als ein Sohn geborn wird, meint er nur,
Er dehn die Herrschaft auf den Folger aus.

Doch merkt er bald, wie er den Bogen spannt,
Geht der zu Bruch, er sucht ein neues Spiel,
Dem Perser sind die Griechen unbekannt,
Da nützt ein so Erfahrener ihm viel.

Nun wundert manchen, wie der kommt und geht,
Chamäleon in Glauben und Gestalt,
Doch wer als Demokrat begann die Red,
Der wird nur so mit seinen Schrullen alt.

Er wird noch für die Oligarchen ziehn,
Bald hier, bald da, und stets mit einem Knall,
Er inszeniert sich selbst und daß er dien,
Ist eine Rolle für des Falles Fall.

Sokrates war mit seiner Jugend hart,
Doch zog er selbst die Skepsis Demut vor,
Wenn man vor einen Balg Manieren karrt,
Tritt freilich nicht die Seele durch das Tor.

So ist auch Alkibiades Kind der Zeit,
Vom Glauben abgefalln und ohne Stern,
Dann freilich ist ein Ulk der ganze Streit,
Und gut ist, wer im Wohlstand lebt und gern.