Willkommen

Lebenslauf

Aktuell

Werke

Publikationen

Video

Leserstimmen

Verweise

Besucherbuch

Impressum
 
voriges Gedicht nächstes Gedicht

Aus »Engelke up de Muer«. Gedichte 2008, Vers 28113 bis 28136

UWE


Für Uwe Haubenreißer

Als Standarten sanken und die Sterne
Unserm Volk, in seinen Liedern leise,
Kickten zwischen Trümmern Vaterferne,
Daß im Spiel sich ihre Kraft beweise.

Einer ward zum Stolz der deutschen Mütter,
Der mit siebzehn schon zum Länderspiele
Mühte Fuß und Kopf, auf daß er fütter
Fremde Tore und besiege viele.

Deutsch war seine Brust und seine Ehre,
Heimat gab er nicht für die Millionen,
Bodenständig blieb er im Verkehre
Mit den Großen, die im Brockhaus wohnen.

Solches wünscht manch Mutter ihrem Sohne,
Und wie schon mit Wünschen die Germanen
Namten Mündel, daß der Mann es lohne,
Ward der Uwe manchem Knab zum Ahnen.

Also stehn um die Jahrtausendwende
Gleich drei deutsche Dichter so gerufen,
Und ihr Wandel weiß noch nicht das Ende
Deß, was sie dem Volk und Gott erschufen.

Einer dieser drei neigt sich den andern,
Dankt, daß sie ihm Mut und Beistand boten,
Und er wird mit ihnen weiterwandern,
Wenn die deutschen Banner längst verlohten.